Kennenlernen beim Willkommensabend

Kennenlernen beim Willkommensabend

with Keine Kommentare

Die ersten Tage in Aachen sind wirklich spannend, denn alles ist neu – die Stadt, der Kurs, die Unterkunft. Und natürlich: eine ganze Menge netter Leute aus unterschiedlichen Ländern.

Beim Willkommensabend in der vergangenen Woche hatten alle Sommerkursteilnehmer die Gelegenheit, sich kennenzulernen und gemeinsam Spiele zu spielen, Musik zu hören und eine gute Zeit zu verbringen. Das hat prima funktioniert! Hier könnt ihr nachlesen, wie einige von euch das erste Zusammentreffen in der Bar Zuhause erlebt haben.

Danke für eure Texte!


Willkommensabend in der Bar Zuhause

Wir haben uns alle an der Busstation getroffen und dann sind wir in die Bar Zuhause gefahren. Wir waren 10 Minuten zu spät. Aber kein Problem, denn das ist kein Unterricht, dachten wir. Zuerst haben wir viele Freunde und Freundinnen aus Russland, Mazedonien, Spanien, Kolumbien und Belgien getroffen. Das war richtig schön. Dort waren viele Leute, die verschiedene Spiele spielten, z.B. haben einige gekickert. Das war richtig lustig! Wir haben unterschiedliche Getränke bestellt. Die Jungen haben Bier getrunken, die Mädchen Weißwein und Apfelsaft. Wir haben miteinander über die unterschiedlichen Kulturen, Traditionen, Sitten und Bräuche geredet. Dabei hat uns der kulturelle Austausch gefallen. Die Atmosphäre war ausgezeichnet. Es gab auch richtig laute Musik. Meine Freunde und ich waren wirklich glücklich!

Elona und ihre Freunde

 

Willkommensabend

Gestern waren wir in der Stadt spazieren. Danach sind wir in die Bar Zuhause gegangen. Dort haben wir Bier getrunken. Es gab auch viele Spiele dort, z.B: Uno, Kicker, Schach und Wahrheit oder Pflicht. Der Abend war sehr schön und die Atmosphäre war entspannt und sehr freundlich! Wir denken, dass der Willkommensabend sehr gut ist, weil wir so viele neue Leute kennengelernt haben.

Basak, Jenny, Yurina, Xiuzhong, Zhypargul, Jose Roberto, Nicholas und Shodigul

Deine Gedanken zu diesem Thema